Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Seite ausdrucken

Gemeinde Kirchheim in Unterfranken  |  E-Mail: verwaltungsgemeinschaft@kirchheim-ufr.de  |  Online: http://www.kirchheim-ufr.de

Veräußerung zweier Baugrundstücke in der Rosenstraße Gaubüttelbrunn - Derzeit noch Bauplatz Nummer 2 verfügbar

Der Bauplatz Nummer 1 ist reserviert, der Bauplatz Nummer 2 mit der Flurnummer 609/5 ist noch am Markt verfügbar. Das Grundstück hat eine Größe von 563 m³, der Mindestpreis für das Grundstück beträgt 85,- Euro je m², Angebote richten Sie bitte direkt an 1. Bürgermeister Jungbauer.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Bauplätze GaubüttelbrunnIn Gaubüttelbrunn besteht seit vielen Jahren eine starke Nachfrage nach zusätzlichem Wohnraum. Diesem kann oft nicht entsprochen werden, da die Gemeinde selbst keine baureifen Grundstücke besitzt und die bislang unbebauten Flächen aus Privatbesitz sehr oft nicht zum Verkauf stehen.

 

Entsprechend der Zielsetzung „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ wurde im Rahmen der 4. Änderung des Bebauungsplans „Hinter der Schule“ im Zuge der Innenentwicklung Bauland geschaffen und ein Beitrag gegen den Flächenverbrauch im Außenbereich geleistet.

 

Die 4. Änderung des Bebauungsplans ist mittlerweile rechtskräftig, der Bereich umfasst ca. 1.500 m², davon sind ca. 1.200 m² bebaubar, was zwei Bauplätzen entspricht. Die Erschließung erfolgt von der Rosenstraße, die Erschließungsflächen bleiben im Eigentum der Gemeinde.

 

Die zu veräußernde Teilfläche des Grundstücks 609/1 befindet sich im Eigentum der Gemeinde, jeder Bauplatz hat somit ungefähr 600 m². Die genaue Größe ist im Zuge der Grundstücksteilung und Vermessung festzustellen.

 

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 23.01.2020 folgende Modalitäten für den Verkauf der beiden Grundstücke festgelegt:

 

  • Der Verkauf erfolgt im Bieterverfahren, der Mindestpreis je m² beträgt 85,- Euro
  • Die Grundstücke werden vollerschlossen verkauft (Ablösevereinbarung im Notarvertrag)
  • Für die Grundstücke besteht ein Bauzwang, d.h. eine Bebauung muss innerhalb fünf Jahre nach dem Erwerb erfolgen
  • Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Festsetzungen des Bebauungsplans einzuhalten sind! Diese wurden aus städtebaulicher Sicht sehr konkret gefasst, Abweichungen werden vom Gemeinderat ausdrücklich nicht in Aussicht gestellt! Der Bebauungsplan kann hier am Ende des Textes heruntergeladen werden.
  • Die Vermessungskosten für die Grundstücksteilung trägt die Gemeinde
  • Alle anderen Nebenkosten des Erwerbs sind von den Erwerbern zu tragen
  • Die Freimachung des Baufelds, insbesondere die Räumung der Bruchsteinmauer ist von den Erwerbern zu übernehmen
  • Die auf dem Grundstück befindlichen Bäume müssen von den Erwerbern gerodet werden, die Festsetzungen des Bebauungsplans im Hinblick auf naturschutzrechtliche Vorgaben müssen von den Erwerbern eingehalten und umgesetzt werden

 

Hinweise zum Bieterverfahren: Der festgelegte Mindestpreis je m² ist dabei einzuhalten. Die Interessenten müssen ihr Kaufangebot in einem verschlossenen Umschlag bis zum Eröffnungstermin vorlegen. Es ist dabei anzugeben, für welches Grundstück das Angebot abgegeben wird. Das westliche Grundstück ist Nummer „1“, das östliche ist Nummer „2“. Sollte das Angebot vor dem Eröffnungstermin an das Rathaus übersandt werden, ist der verschlossene Umschlag deutlich mit den Worten „Angebot für Baugrundstück Gaubüttelbrunn – nicht vor Eröffnungstermin öffnen“ zu kennzeichnen. Der Eröffnungstermin für die Angebote ist am Donnerstag, 23. April 2020 um 17:30 Uhr im Rathaus in Kirchheim. Liegen mehrere gleichlautende Angebote vor, entscheidet das Los über die Vergabe. Die Eröffnung der Angebote erfolgt im Beisein der Interessenten, die Öffentlichkeit ist beim Eröffnungstermin ausgeschlossen.

drucken nach oben