Innenentwicklungsstrategie des Landkreises Würzburg - Förderung und Beratung - Gutschein für Erstbauberatung

„Demographischer Wandel“, „Erhalt dörflicher Strukturen und Identitäten“, „Attraktive und lebendige Ortskerne“, „Flächensparen“, „fehlender Wohnraum“ und „Gebäudeleerstand“: All diese Begriffe sind eng mit dem Thema „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ verknüpft und betreffen sowohl ländliche als auch urbane Regionen. Der Landkreis Würzburg macht hier keine Ausnahme und stellt sich diesen Herausforderungen.

 

Gemeinsam mit seinen Kommunen nimmt er sich dieser Themen an, um eine positive Einwohnerentwicklung zu fördern, Leerstände wiederzubeleben, Wohnraum zu schaffen, die Attraktivität der Ortskerne zu stärken, historische Bausubstanz zu erhalten und damit die prägenden Ortsbilder unserer Region zu bewahren.

 

Für die Innenentwicklung gibt es spezielle Förderprogramme des Landkreises Würzburg. Hierüber wird u.a. die Reaktivierung von Leerständen gefördert und es gibt die Möglichkeit für eine kostenfreie Erstbauberatung.

 

Über das Programm für Abriss- und Entsorgungsmaßnahmen sind Förderungen von bis zu 10.000 Euro möglich, über das Programm Aktivierung von Leerständen und Baulücken bis zu 15.000 Euro. Der Gutschein für eine qualifizierte Erstbauberatung durch einen Architekten hat einen Wert von 500,- Euro.

 

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten, die einschlägigen Richtlinien, der Beratung und der Innenentwicklungsstrategie des Landkreises Würzburg finden Sie unter dem nachstehenden Link.

 

Ansprechpartner für die Innenentwicklung in der Gemeinde Kirchheim ist 1. Bürgermeister Björn Jungbauer.

drucken nach oben