Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Seite ausdrucken

Gemeinde Kirchheim in Unterfranken  |  E-Mail: verwaltungsgemeinschaft@kirchheim-ufr.de  |  Online: http://www.kirchheim-ufr.de

RUF:BUS-Linie 497 startet im März mit neuem Fahrplan

Die RUF:BUS-Linie 497 schafft seit Oktober 2020 eine Verbindung zwischen den Gemeinden Kirchheim, Kist, Kleinrinderfeld, Geroldshausen und Reichenberg. Sowohl im APG-Bürger-Workshop, der im vergangenen Jahr in Kist stattfand, als auch seitens der Politik wurde der Wunsch geäußert, das Fahrplanangebot zu erweitern. Bisher konnte man die umliegenden Ortschaften nur vormittags erreichen. Das ändert sich nun ab März. Ab Montag, den 7. März 2022 werden am Nachmittag sechs weitere Fahrten angeboten. Zusätzlich wurden die Fahrzeiten und Haltestellen so angepasst, dass der Umstieg in den Zug in Geroldshausen und nicht mehr in Reichenberg möglich ist.

 

Wie nutze ich den RUF:BUS?

Der RUF:BUS fährt nach einem festen Fahrplan. Allerdings muss er bis spätestens 60 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit kostenlos unter 0800 811 8811 bei der Taxizentrale Hennermann angefordert werden. Bitte teilen Sie bei Ihrer Bestellung mit, wie viele Fahrgäste befördert werden sollen. Dann warten Sie einfach an Ihrer Haltestelle zur bestellten Abfahrtszeit auf den RUF:BUS. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie nicht von einem Linienbus befördert werden, sondern ein Taxi Sie abholen wird.

 

Und was kostet es?

Sie benötigen lediglich eine VVM-Fahrkarte für Ihre gewünschte Strecke. Sollten Sie keine Fahrkarte besitzen, können Sie im RUF:BUS selbst ein Ticket für die RUF:BUS-Fahrt kaufen. Der Fahrpreis für eine Fahrt beträgt 1,70 Euro für einen Erwachsenen und 0,85 Euro für Kinder bis einschließlich 14 Jahren. Für eine Weiterfahrt mit Bus oder Bahn in Richtung Würzburg lösen Sie bitte im Anschluss einen Fahrschein beim Busfahrer oder am Automaten.

 

Den Fahrplan der Linie 497 finden Sie online unter www.apg-info.de, hier zum herunterladen oder als Beilage zum Mitteilungsblatt im März 2022.


Es bleibt nun zu hoffen, dass durch die Änderung und deutliche Ausweitung der Fahrten das Verkehrsangebot auch angenommen wird. Es war immer der Wunsch eine Fahrtmöglichkeit mit dem Öffentlichen Personennahverkehr u.a. auch zwischen Kirchheim und Kleinrinderfeld zu etablieren. Jetzt besteht die Chance dazu!

drucken nach oben