Start der neuen Busverbindung Linie 490 zwischen Kleinrinderfeld und Kirchheim ab 3. Juli 2023

Ab dem 3. Juli 2023 verbindet die Buslinie 490 die Gemeinden Kleinrinderfeld und Kirchheim. Diese Direktverbindung wurde von der Bevölkerung jahrelang gefordert. Der Landkreis wendet für die Weiterführung der Linie ab Kleinrinderfeld bis zum Bahnhaltepunkt Kirchheim zukünftig jährlich 60.000 Euro auf. Nicht nur angesichts dieser Summe bleibt zu hoffen, dass die neuen Verbindungen in beide Richtungen künftig intensiv genutzt werden.

 

Die Buslinie ermöglicht zukünftig der Bevölkerung aus Kleinrinderfeld die Infrastruktur in Kirchheim zu nutzen, aber auch am Bahnhaltepunkt in den Zug umzusteigen. Für die Kirchheimer Bevölkerung entstehen über Kleinrinderfeld hinweg neue Verbindungen in Richtung Kist und Höchberg.

 

Die neuen Fahrpläne gibt es ab sofort auf der Webseite der APG unter

 

www.apg-info.de/Linie490, unter www.vvm-info.de/pdf_fahrplan oder im Rathaus.

 

Die Linie 490 verkehrt zwischen Kirchheim und Kleinrinderfeld montags bis freitags:

 

Abfahrtszeiten: Kleinrinderfelder Straße (Provisorische Haltestelle auf Höhe der Einmündung zum Steinach) in Richtung Kleinrinderfeld

8:32 Uhr

9:32 Uhr

10:32 Uhr

11:32 Uhr

13:35 Uhr

15:32 Uhr

16:35 Uhr

17:32 Uhr

18:45 Uhr

 

 

Die Fahrzeit zwischen beiden Gemeinden beträgt nur knapp 10 Minuten.

 

Von einigen Eltern wurde bemängelt, dass der 13:10 Uhr Bus ab dem Hauptbahnhof nicht bis nach Kirchheim weiterfährt, sondern in Kleinrinderfeld um 13:40 Uhr endet. Leider lassen es die Umlaufzeiten nicht zu, dass der Bus bis Kirchheim weiterfährt. Der eingesetzte Bus fährt nach dem Halt in Kleinrinderfeld auf Dienstfahrt in Richtung Würzburg, da er dort auf einer anderen Linie eingesetzt wird. Der „neue“ Bus, welcher dann von Kleinrinderfeld wieder in Richtung Würzburg fährt, kommt erst gegen 14 Uhr in Kleinrinderfeld (Von Altertheim/Steinbach kommend) an der Haltestelle Dreifaltigkeit an, um von dort um 14:09 Uhr wieder zu starten. Aus diesem Grund ist zu dieser Zeit keine Fahrt von Kleinrinderfeld nach Kirchheim möglich.

 

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 22.06.2023 einstimmig beschlossen, dass der geplante Bau der Haltestelle Kleinrinderfelder Straße vorerst nicht umgesetzt wird. Man möchte abwarten, wie die neue Linie angenommen wird und wie die Umstiege am Bahnhaltepunkt Kirchheim klappen. Wer aus Richtung Kleinrinderfeld kommt kann am St. Michaels Brunnen (Seite Pizzeria) aussteigen, der Einstieg in Richtung Kleinrinderfeld erfolgt an der provisorischen Haltestelle in der Kleinrinderfelder Straße Höhe Steinach.

drucken nach oben