Tag der Innenentwicklung am 17. September 2023 – Dorfspaziergang um 14 Uhr und Vorstellung zweier Objekte in Gaubüttelbrunn

Gemeinsam mit seinen Kommunen und Interkommunalen Allianzen arbeitet der Landkreis Würzburg seit Jahren aktiv daran, Leerstände wiederzubeleben, Baulücken zu schließen, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen, historische Bausubstanz zu erhalten und so die Ortskerne der Städte und Gemeinden zu stärken.

 

„Neues Leben in alten Mauern“ – so lautet das Motto beim Tag der Innenentwicklung, zu dem der Landkreis Würzburg bereits zum dritten Mal einlädt.

 

Ein Bestandteil der Innenentwicklungsstrategie des Landkreises ist neben Beratung und Förderung auch das Aufzeigen von gelungenen Beispielen für die Wiederbelebung historischer Bausubstanz. Landrat Thomas Eberth und das Team der Innenentwicklung am Landratsamt Würzburg laden dazu in diesem Jahr zum Tag der Innenentwicklung am 17. September 2023 ein. Interessierte können sich vor Ort mit den jeweiligen Bauherren über deren Erfahrungen mit der Sanierung von historischer Bausubstanz austauschen.

 

Besichtigung von Bauprojekten im gesamten Landkreis Würzburg

Zum Auftakt des Aktionstages begrüßt Landrat Thomas Eberth am Sonntag, 17. September 2023 um 10:00 Uhr am Rathaus in Eibelstadt. Anschließend startet von hier der erste Dorfspaziergang des Tages, bei dem drei Vorzeigeobjekte in Eibelstadt besucht werden.

 

Um 14:00 Uhr beginnt der Dorfspaziergang in Gaubüttelbrunn, bei welchem zwei sanierte Höfe besichtigt werden können. Auch in Aub und Untereisenheim stehen Bauherren mit ihren Innenentwicklungsprojekten gerne für Besichtigungen und Fragen zur Verfügung.

 

Weitere Infos rund um den Tag der Innenentwicklung und die Broschüre mit allen Schauobjekten sind unter www.landkreis-wuerzburg.de/Innenentwicklung zu finden.

 

Folgende Objekte werden in Gaubüttelbrunn vorgestellt:

 

  • Hauptstraße 14 und 14a - Familie Zehnter
  • Hauptstraße 6 - Familie Busch & Breunig

drucken nach oben